Endlich – die Reise in ein neues Zuhause kann beginnen!

Freitag, 25 Oktober 2013

Buddy hat diesen Schritt schon hinter sich! Er ist im neuen Zuhause angekommen und erkundet schon die große, weite Welt!

10419147763_7be4772a3a_b

Aber was bedeutet es, wenn der Welpe zum ersten Mal in sein neues Zuhause kommt? Auf was sollte man achten?

Man sollte immer bedenken, dass der kleine Welpe zum ersten Mal von seiner Familie getrennt wird. Es strömen also ganz viele neue und aufregende Momente auf ihn ein. Das fängt schon mit der Autofahrt an. Einige Züchter üben bereits mit den Welpen das Autofahren. Das macht es Ihnen leichter. Achten Sie aber auf jeden Fall darauf, dass der Welpe während der gesamten Fahrt gut gesichert ist. Dafür gibt es spezielle Anschnallgurte oder Transportboxen, die man verwenden kann.

Bei längeren Fahrten denken Sie auf jeden Fall an ausreichend Pausen und versorgen den kleinen Vierbeiner mit ausreichend Trinkwasser. Auf feste Nahrung sollten Sie verzichten – denn schnell kann einem Welpen auf den ersten Fahrten schlecht werden.

Geschafft – endlich zuhause! Jetzt heißt es ganz viel Geduld haben und den Kleinen erst einmal seine Umgebung erkunden lassen. Geben Sie Ihrem neuen Familienmitglied ausreichend Zeit und Ruhe sich in der neuen Situation zurechtzufinden. Er sollte immer die Möglichkeit haben, sich zurückzuziehen. Auch wenn Sie verständlicherweise ganz aufgeregt und neugierig sind. Ein Welpe sollte ausreichend Möglichkeit zum Schlafen haben – sein Bedürfnis liegt bei 20 – 22 Stunden am Tag!

Noch ein Tipp: Ähnlich wie bei kleinen Kinder, wollen kleine Welpen möglichst alles in den Mund, bzw. ins Maul, nehmen. Am besten stellen Sie in den ersten Tagen empfindliche Gegenstände außer Reichweite.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag