Jubiläum: 2 Jahre Wunschfutter

Freitag, 30 August 2013

2 Jahre jung – Wunschfutter feiert Geburtstag und die Kunden können sich freuen. Zum Jubiläum gibt es einen Gratissnack zur Bestellung.

Wunschfutter

  • Seit 2 Jahren können Hunde in den Genuss von individuellem Trockenfutter ohne Getreide und vor allem ohne Tiermehl kommen.
  • Passend zum Trockenfutter gibt es gesunde Snacks im Sortiment: 98% getrocknetes Fleisch oder 80% getrockneter Fisch. Die perfekte Belohnung für den Vierbeiner!


Dortmund, 30.08.2013
Individuelles und hochwertiges Hundetrockenfutter, das Kunden online genau passend für Ihren eigenen Vierbeiner zusammenstellen können – das ist das Konzept des Start-Ups Wunschfutter. Nach zwei Jahren am Markt ziehen die Gründer eine sehr positive Bilanz und starten voller Motivation ins dritte Wunschfutter-Jahr.

Wunschfutter auf Wachstumskurs
„Die vergangenen zwei Jahre verliefen sehr erfolgreich und wir freuen uns, dass die Kunden, und vor allem die Hunde, unser Konzept so gut annehmen. Täglich kommen mehr Vierbeiner in den Genuss von unserem Futter mit hochwertigsten Inhaltsstoffen. Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage, freuen wir uns, dass wir die individuelle Zubereitung der Bestellungen bald durch eine halbautomatische Verpackungsstraße ergänzen können.“, sagt Kai Oestreicher, Mitgründer von Wunschfutter.

Geschenk zum Jubiläum
Zum zweijährigen Jubiläum spendiert Wunschfutter im September zu jeder Bestellung einmalig pro Kunde einen Gratissnack. Die Fisch-Minis aus dem Wunschfutter Sortiment bestehen zu 80 Prozent aus frischem Fisch. Also ein Genuss für die Vierbeiner, der sich hervorragend als Belohnung beim Training eignet. Mehr Informationen finden Sie auf wunschfutter.de.

Vergleichen Sie selbst
Ernährungskritikerin Jutta Ziegler hat sich in einem Artikel in „Die Welt“ folgendermaßen geäußert: „Steht Fleischmehl drauf, sind wenigstens Fleischabfälle drin. Steht Geflügelmehl drauf, sind gemahlene Krallen, Borsten, Schnäbel und Federn drin“. Um den Geschmack zu überdecken, würde dem Futter vor allem künstliche Geschmacksstoffe zugesetzt. „Die Tiere sind nicht dumm. Ohne Geschmackskorrekturen würden sie diesen Müll niemals anrühren.“(1)
Nur in Wunschfutter sind weder Fleisch- oder Geflügelmehle enthalten. Auch billige Füllstoffe wie Getreide, Mais und Reis fehlen gänzlich. Auf Geschmacksverstärker wird ebenfalls vollständig verzichtet.

Mitgründerin Sonja Groneweg sagt: „Uns ist Transparenz bei den Inhaltsstoffe extrem wichtig. Deshalb werden für alle Mischungen sämtliche Zutaten offen angegeben. Vergleichen Sie Wunschfutter einfach mal mit Angaben von anderen Trockenfuttern. Sie werden überrascht sein!“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag