Über siebenhundert Hunde pro Jahr im Tierschutzzentrum Dortmund! Wunschfutter spendet fast siebenhundert Kilo Hundefutter!

Dienstag, 1 Dezember 2015

Foto 25.11.15, 14 15 24

Bild: Peter Hobrecht (re.) und Tobias Heitmann (li) besiegeln die Futterspende per Handschlag.

Die Städte sind in warmes Licht getaucht, der Duft von Tannengrün und gebrannten Mandeln liegt in der Luft – jetzt dauert es bis Weihnachten nicht mehr lang. Zu keiner anderen Zeit im Jahr sind wir sozialer und wohltätiger als in dieser. Wir nehmen das zum Anlass dem städtischen Tierschutzzentrum Dortmund fast siebenhundert Kilo Hundetrockenfutter zu spenden. Das sind zwei volle Palletten Hundefutte! Davon sollten einige Fellnasen eine ganze zeitlang satt werden.

Die Folgen der Wirtschaftskrise spüren viele. Hundebesitzer sind leider immer wieder aus finanziellen Gründen gezwungen, ihren Vierbeiner abzugeben. In Deutschland gibt es allein mehr als 500 Tierheime, die dem Deutschen Tierschutzbund angeschlossen sind; hinzukommen weitere städtische und private Einrichtungen. Hier reicht das vom Bund und den Kommunen bereitgestellte Budget häufig nicht aus, sodass die Tierheime auf freiwillige Spenden – wie die von Wunschfutter – angewiesen sind.

Wir spenden die siebenhundert Kilo Futter an das städtische Tierschutzzentrum Dortmund. Ca. 700 Tiere werden durchschnittlich durch das Tierschutzzentrum Dortmund jährlich vermittelt. Peter Hobrecht vom Tierschutzzentrum Dortmund, sagt dazu: „Um unseren großen Trockenfutter-Bedarf zu decken, sind wir immer auf Spenden angewiesen. Deshalb freuen wir uns sehr über diese Unterstützung von Wunschfutter.“

Was genau es mit dem freundlichen Staff „Bandit“ im Bild auf sich hat, erzählen wir bald auch hier im Blog 🙂

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag